Unterstützung durch pflegeBegleiter

Sie pflegen einen Angehörigen? Angehörige die pflegen, sind Deutschlands größter Pflegedienst! Viele von ihnen pflegen sehr lange und unter hohem persönlichen Einsatz. Insbesondere die Pflege von beispielsweise demenziell veränderten Menschen und die Pflege von behinderten Alten und Jugendlichen ist für die Familie und/oder Freunde eine besondere Herausforderung. Oft verausgaben sie sich, vereinsamen und laufen Gefahr, selbst krank zu werden. Die Pflege eines Angehörigen kann so für den pflegenden Angehörigen / Freund zu einer harten psychischen und physischen Belastungsprobe werden.

 

Dabei treten für Pflegende immer wieder neue Fragen auf:

 

  • Wie kann ich, wie kann meine Familie die Pflege so gestalten, dass keiner zu kurz kommt?
  • Wie lässt sich eine Entlastung organisieren und finanzieren?
  • Wie kann ich mich auf die Krankheit und die speziellen Bedürfnisse des Gepflegten einstellen?
  • Wie sorge ich dafür, dass ich Kontakt zum normalen Leben und zu meinen Freunden behalte?

 

pflegeBegleiter stehen lhnen zur Seite!

 

Ziel der pflegeBegleiter-Initiative ist es, pflegende Angehörige dabei zu unterstützen, sich seelisch, körperlich und finanziell zu entlasten. Dabei helfen pflegeBegleiter - Ehrenamtliche, die sich für diese Aufgabe qualifiziert und eine hohe Kompetenz erworben haben. Die pflegeBegleiter pflegen jedoch nicht selbst, sondern begleiten pflegende Angehörige und Freunde bei ihrer anspruchsvollen Aufgabe.

Das Angebot der pflegeBegleiter ist kostenlos!

 

  • Wir suchen mit Ihnen gemeinsam nach individuellen Lösungen.
  • Wir hören Ihnen zu, informieren und denken mit.
  • Wir bleiben auch in schwierigen Situationen und über längere Zeit Ihr persönlicher Gesprächspartner. Schweigepflicht ist für uns selbstverständlich.
  • Wir besuchen Sie zuhause, wenn Sie es wünschen. Wir nehmen mit Ihnen Kontakt zu Beratungsstellen, pflegerischen Diensten und Behörden auf, wenn Sie es wollen.
  • Wir haben uns für diese Aufgaben qualifiziert und engagieren uns ehrenamtlich, überkonfessionell und für Pflegende kostenlos.

 

 

Wie wir arbeiten


Pflegende Angehörige, die sich Unterstützung wünschen, wenden sich mit einem Anruf an die Kontaktstelle der pflegeBegleiter-Initiative beim Frankfurter Verband für Alten- und Behindertenhilfe e.V. in Rödelheim (Tel.: 069 – 78 09 80) oder sprechen auf unseren Anrufbeantworter (0176 / 754 561 91). Wir rufen Sie zurück, nach einem Gespräch wird der Kontakt zu einer passenden pflegeBegleiterin bzw. einem pflegeBegleiter hergestellt.


Im ganzen Frankfurter Stadtgebiet haben sich mehr als 100 Frauen und Männer mit entsprechenden Kursen für dieses Ehrenamt qualifiziert.

 

Die pflegeBegleiter-Initiative Frankfurt kann auch für pflegende Angehörige mit Migrationshintergrund oftmals einen passenden ehrenamtlichen Begleiter finden. Neben den deutschen Aktiven sind Frauen und Männer beispielsweise mit italienischem, türkischem, spanischem, kroatischem, äthiopischen, bosnischem, marokkanischem, tschechischem und pakistanischem Hintergrund als pflegeBegleiter tätig.

 

 

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

Telefon: 069 / 780 980

Mobil: 0176 / 754 561 91

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Aktuelle Termine

Unsere aktuellen Termine finden Sie in unserem Terminkalender. Einfach hier klicken ...

 

Infos zum Qualifizierungskurs 2017 zum pflegeBegleiter entnehmen Sie bitte unserer Startseite.

Spendenkonto

Frankfurter Verband für Alten- und Behindertenhilfe e.V.

Iban:

DE86 5502 0500 0007 6077 00

BIC:

BFSWDE33MNZ

Bank für Sozialwirtschaft

Stichwort -

wichtig, bitte angeben:

Pflegebegleiter-Initiative

Kooperationspartner

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© pflegeBegleiter-Initiative Frankfurt

Anrufen

E-Mail

Anfahrt